KWHC > Aktuelles > Aktuelles

Gesundheits-Apps werden immer beliebter

Eine Vervierfachung der Nutzung von Gesundheits-Apps in den letzten drei Jahren zeigt, wie beliebt diese inzwischen geworden sind. Die Auswertung des Analyse-Dienstes Flurry Analytics zeigt, dass die Workout- und Gewichtsabnahme-Apps dominieren.

 

Eine Auswertung der Daten des Analyse-Dienstes Flurry Analytics zeigte, dass die Nutzung von Gesundheits- und Fitness-Apps weiter stark steigt. Seit 2014 stieg die Nutzung um 330 %, was eine Vervierfachung bedeutet. Dabei ist die Bindung der Nutzer an "ihre" App mit 96 % sehr hoch. Drei Viertel der aktiven User öffnete "ihre" App mindestens 2 Mal in der Woche.

 

Nach Kategorisierung der Apps in 4 Untergruppen zeigte sich, dass auf die Kategorie Gesundheit 21 % des Nutzungsvolumens entfallen. Workout- und Gewichtsabnahme-Apps stellen mit 73 % den Löwenanteil an der Gesamtzahl der Gesundheits-Apps dar. Apps für Fitness-Training bzw. den Besuch eines Fitness-Studios sind zwar lediglich mit 5 % vertreten, hier gab es jedoch mit 830 % den mit Abstand größten Zuwachs. Die Weiter-Entwicklung von Wearables, z. B. Fitness-Armbänder und Smartwatches, spielt hier eine entscheidende Rolle.

 

Die Aktivität bezüglich der Nutzung der Apps unterliegt sowohl jahreszeitlichen als auch wöchentlichen Schwankungen. So war der August der Monat mit der meisten Nutzung, am 25. Dezember letzten Jahres erreichte die Nutzungsrate der Apps ihren Tiefpunkt.

 

Auch wir unterstützen Sie gerne bei der Erststellung von Apps mit gesundheitsrelevanten Themen. Sprechen Sie uns jetzt an, um ihre App pünktlich zum Sommer anbieten zu können.

 

 

Quellen: healthcaremarketing.eu

 

Bildnachweis: © lamppost – Fotolia.de

Alle aktuellen Nachrichten

 
Wir suchen Verstärkung